Die Geschichte unserer Imkerei

Die Imkerei Georg Klindworth schaut auf eine lange Tradition zurück

Honigkauf ist Vertrauenssache!

Schenken auch Sie mir Ihr Vertrauen.

Nun, in 4. Familien-Generation, übernehme ich die Korb- und Kastenimkerei, die 1901 von meinem Ur-Urgroßvater gegründet wurde. Die durch meinen Großonkel Georg Klindworth geführte Berufsimkerei werde ich nebenberuflich weiterführen.

 

Nun möchte ich mich einmal vorstellen. Mein Name ist René Golm, ich bin 27 Jahre alt, Industriemeister Metall und habe mich schon früh für die Imkerei interessiert. So hatte ich als Jugendlicher hobbymäßig mehrere Bienenvölker im Garten stehen. Mein Onkel, Großonkel, mein Großvater und die Bienen selbst waren und sind beste Lehrmeister. In unserer heutigen Zeit ist es eine große und schöne Aufgabe gesunde und kräftige Bienenvölker für die Honigernte zu betreuen.

 

Die Natur gibt vor, wann und wo die Bienenkästen aufgestellt werden. Demzufolge stellen wir im Frühling die Völker im Alten Land in die Obstbaumblüte und in Schleswig-Holstein zur Rapsblüte auf, danach geht es über Neubrandenburg zur Lindentracht bis hin zum Oderbruch zur Akazien- und Sommerblütentracht.

 

Um Tannen- und Waldhonig ernten zu können werden die Bienenkästen im Schwarzwald aufgestellt.

 

Zum Ende des Sommers stehen meine Völker in der Lüneburger Heide. Aus den Bienenkörben wird die Delikatesse, Heide-Scheibenhonig und Heide-Presshonig geerntet. Dieser Heide-Presshonig wurde als Kulinarischer Botschafter Niedersachsen 2012 ausgezeichnet. Der Heide-Scheibenhonig bekam dieses Auszeichnung 2015.

 

Meinen Honig, sowie andere Honigprodukte, können sie sich bequem per Post schicken lassen oder in diversen Bäckereien, Hofläden, Hofcafés, Wochenmärkten oder in meinem Ladengeschäft kaufen. Die Öffnungszeiten finden sie hier unter Kontakt.


Imkerei Georg Klindworth

1. Generation


2. GENERATION


3. GENERATION


4. GENERATION